Europaweiter Protesttag für die Gleichstellung und gegen die Diskriminierung von Menschen mit Behinderung

Wie jedes Jahr findet auch am kommenden 5. Mai der europaweite Protesttag für die Gleichstellung und gegen Diskriminierung von Menschen mit Behinderungen statt. [1] Das Motto „Ich bin entscheidend“ steht dabei für die Selbstbestimmung von Menschen mit Behinderungen. Es ist wichtig, dass jeder Mensch selbst entscheiden kann, wo er lebt, arbeitet, lernt, seine Freizeit verbringt, wen er wählt, und wer ihm bei Tätigkeiten hilft, die er nicht ohne Assistenz verrichten kann.

Als Teil dieses Aktionstages findet in Erfurt am 5. Mai 2013 um 12:30 Uhr im Schauplatz am Dom (Domstraße 1) eine Diskussionsrunde unter dem Titel „Partizipation und Inklusion von Menschen mit Behinderung in Erfurt“ statt. [2] Auch die PIRATEN Erfurt werden sich, vertreten durch ihr Vorstandsmitglied Markus Walloschek, an der Diskussionsrunde beteiligen.

Markus Walloschek dazu: »Ohne das Thema Barrierefreiheit, für das ich mich seit ca. 10 Jahren in Erfurt einsetze, kann Inklusion von Menschen mit Behinderung nicht gelingen. Zusätzlich ist Barrierefreiheit nicht nur für Menschen mit einer Behinderung von Vorteil, sondern auch für Kinderwagen, Lieferanten, Kinder und Senioren. Man kann hier auch vom „Design für alle“ sprechen. Darüber hinaus werden von allen Menschen mit Behinderungen gerade einmal 4% damit geboren. So können Fortschritte in den Punkten Barrierefreiheit und Inklusion für jeden heute gesunden Menschen schon morgen hilfreich sein.«

[1] https://www.aktion-mensch.de/inklusion/aktionstag.php?et_cid=6&et_lid=12519&et_sub=menuepunkte—inklusions-kampagne
[2] http://wiki.piraten-thueringen.de/images/a/a4/Flyer-Erfurter-Inklusionstage-08_%282%29.pdf


Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *

Weitere Informationen

Geoblocking abschaffen!

das ist ein bild