Erfurt atmet auf

OB Kandidat P. Brückner im Interview mit Radio FREI [Foto: Roland Spitzer]

OB Kandidat P. Brückner im Interview mit Radio FREI [Foto: Roland Spitzer]

OB Kandidat P. Brückner im Interview mit Radio FREI [Foto: Roland Spitzer]

Die Piratenpartei, die vor der Wahl angedroht hatte, dass sich alle Erfurter an der Politik beteiligen müssten, hat glücklicherweise die Stichwahl zur Oberbürgermeisterwahl in Erfurt nicht erreicht. Sechs weitere Jahre werden die Bürgerinnen und Bürger nicht mit Informationen aus der Stadtverwaltung verwirrt.

Mit dem erreichten Ergebnis von 5,5 % ließen sie allerdings Grüne, Freie Wähler und FDP hinter sich und das erklärte Ziel, für die Bundestagswahl die Piratenflagge zu zeigen, wurde erreicht.

„Mit dem abgegebenen Votum sprachen sich viele Erfurter für eine Politik der Transparenz in ihrer Stadt aus.“ erklärte der Oberbürgermeisterkandidat der Piratenpartei Peter Brückner.

Somit bleibt zu hoffen, dass wie versprochen alles so bleibt wie bisher und die Bürger und Bürgerinnen der Landeshauptstadt nicht mit unnötigen Details aus dem Rathaus verwirrt werden.


Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *