Piraten für Fahrscheinlosen ÖPNV

Bild: CC BY-NC

Schon seit längerer Zeit setzen sich die PIRATEN Thüringen für einen fahrscheinlosen ÖPNV ein [1].

Das Thema wurde erst letzte Woche medial aufgenommen und von den Menschen kontrovers diskutiert. Aus diesem Grund werden die Piraten am kommenden Sonnabend, den 24. Mai, im Rahmen des Erfurter Kommunalwahlabschlusses, weitere Aufklärungsarbeit leisten.

Im Zuge der Aktion werden Piraten, erkenntlich durch blaue Warnwesten mit der Aufschrift
*Ich fahre FAHRSCHEINLOS… Na und?*, auf allen Linien der Erfurter Straßenbahnen unterwegs sein und bei Bedarf auch Fahrgäste zur fahrscheinlosen Fahrt mitnehmen. Weiterhin wird Infomaterial [2] mit Pro- und Kontrapositionen verteilt, um eine breite Diskussion zu diesem Thema anzustoßen.

»Ein ticketloser Öffentlicher Nahverkehr ist für die Bürger nicht nur wesentlich attraktiver, er kann den städtischen Raum auch stark von Verkehr und den Abgasen entlasten. Wir Piraten sehen daneben im Modell des individuellen Öffentlichen Nahverkehr (iÖPNV) die Möglichkeit, mit geringen Kosten auch die Ortsteil-Bewohner mit einzubeziehen. Beim iÖPNV werden Fahrzeuge wie Elektroautos oder Elektrofahrräder gemeinsam genutzt. Diese zukunftsgerechte Möglichkeit, unabhängig von Ort und Tageszeit mit modernen Fahrzeugen die Mobilität zu sichern, scheint ideal für die Stadt Erfurt geeignet, was wir gerne im Rahmen eines Modellversuches erproben wollen. Erfurt könnte hier als Landeshauptstadt eine Vorbildfunktion übernehmen.« so Klaus Sommerfeld, Stadtratskandidat der PIRATEN Erfurt.

[1] http://wiki.piraten-thueringen.de/TH:Leitlinien#individueller_.C3.B6ffentlicher_Nahverkehr_.28i.C3.96PNV.

[2] https://dl.dropboxusercontent.com/u/94100989/Flyer%C3%96PNVErfurt-1.pdf

Bild: CC BY-NC Frank Coburger


Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *