PIRATEN Erfurt erreichen 18,9% bei U18-Wahl in Erfurt

Bild: CC BY-NC

Am Freitag fanden in ganz Deutschland die U18-Wahlen zur Europawahl statt [1]. Dabei konnten Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren ihre Stimme für eine der antretenden Parteien abgeben. Die PIRATEN Erfurt nehmen die Wahlergebnisse der Jugendlichen ernst und freuen sich, dass ihre Politik gerade bei jungen Menschen so gut ankommt.

Anthony Richter, mit 20 Jahren jüngster Kandidat für den Stadtrat in Erfurt, dazu: »Dass die PIRATEN bei der U18-Wahl gut abschneiden sind wir in Erfurt gewohnt. Unsere Themen sprechen Jugendliche offensichtlich an und viele schätzen die hohen Beteiligungsmöglichkeiten bei uns. Doch dieses besonders gute Ergebnis hat auch uns überrascht. Wir freuen uns sehr darüber, denn es zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Wir laden alle U18-Wähler ein, sich bei uns zu beteiligen und so die Politik in Erfurt zu beeinflussen.«

Ein Ziel der PIRATEN Erfurt im zukünftigen Stadtrat ist unter anderem die Einrichtung eines Kinder- und Jugendparlamentes. Dessen Vertreter sollen in den Schulen gewählt werden und ein Antragsrecht im Stadtrat erhalten [2]. So kann man Jugendliche schon früh für Demokratie und Beteiligung an Entscheidungen der Stadt Erfurt begeistern.

»Kinder und Jugendliche wollen sich einbringen. Das ist die klare Erkenntnis aus der U18-Wahl. Wir werden sie mit diesem Wunsch nicht allein lassen!«, so Anthony Richter.

[1] http://www.bit.ly/1t1bAZa
[2] http://wiki.piraten-thueringen.de/TH:Kreisverband_Erfurt/Leitlinien#B.C3.BCrgerbeteiligung_und_direkte_Demokratie


Kommentare

Ein Kommentar zu PIRATEN Erfurt erreichen 18,9% bei U18-Wahl in Erfurt

  1. Dennis C. schrieb am

    Bei der U18-Wahl holt die Tierschutzpartei seit Jahren sehr gute Werte. Wie die bei realen Wahlen abschneiden, ist Ihnen bewusst?

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *