Europäischer Tag für Menschen mit Behinderung – 5. Mai 2018

Noch immer sind viele Geschäfte, Restaurants und sogar Ämter für Menschen im Rollstuhl nicht zugänglich. Oft werden bauliche Gegebenheiten als Grund für das Fehlen einer Rampe angegeben.
Diese Ausrede können wir PIRATEN nicht länger gelten lassen. Am 5. Mai 2018, dem Europäischen Tag für Menschen mit Behinderung, werden die PIRATEN Erfurt deshalb mit einer mobilen Rampe bei öffentlichen Geschäften, Einrichtungen und Gastronomen in Erfurt für Barrierefreiheit werben. Die Rampe, wie sie auch schon bei den Erfurter Verkehrsbetrieben in Notfällen eingesetzt wird (1), gibt es bei den Sozialhelden, manchmal sogar kostenlos.
„Leider wurde beim Bundesgleichstellungsgesetz die Verpflichtung öffentliche Einrichtungen barrierefrei zu gestalten, nicht mit eingearbeitet, so wie das in den USA der Fall ist“. Erklärt Markus Walloschek, 2. Vorsitzender der PIRATEN Erfurt und Stellv. Vorsitzender des Erfurter Behindertenbeirates, der auf einen Rollstuhl angewiesen ist und die Erfahrung vor unerreichbaren Einrichtungen zu stehen, mehr als einmal gemacht hat.

Ging es Ihnen ähnlich?
Sagen Sie uns, wo wir die Rampe in Erfurt vorstellen sollen, um den Besitzer davon zu überzeugen, seine Einrichtung für alle erreichbar zu machen.

(1) http://www.thueringer-allgemeine.de/web/zgt/suche/detail/-/specific/Leichtere-Evakuierung-im-Havarie-Fall-1824387487


PIRATEN Erfurt
vorstand@piraten-erfurt.de

Für weitere Informationen in Erfurt wenden Sie sich bitte an:
Falko Windisch
falko.windisch@piraten-erfurt.de


Kommentare

Ein Kommentar zu Europäischer Tag für Menschen mit Behinderung – 5. Mai 2018

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *

Weitere Informationen

Geoblocking abschaffen!

das ist ein bild